Statistiken

  • *Benutzer gesamt: 314
  • *Letzter: rieser69

  • *Beiträge gesamt: 2987
  • *Themen gesamt: 350
  • *Heute online: 26
  • *Am meisten online: 88
(Donnerstag, 24. Mai 2012, 03:42:17)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 15
  • *Spider: 0
  • *Gesamt: 15

Lösungen

Minkata

Der Weg zur Lösung

Bevor wir hier einfach nur stumpf die Lösung präsentieren, möchten wir auch möglichst genau erklären, wie man dort hin gelangt. Dazu vermitteln wir einiges an Grundlagenwissen, sowie aufkommende Fragen und deren Lösungsansätze.

Vielen fällt beim Besuch der Bibliothek in Ae'gura nicht das Buch direkt neben dem Minkata-Linkbuch auf. Dieses Buch trägt jedoch essentiell zur Lösung bei - um nicht zu sagen: ohne dieses laufen sich die Forscher/innen 'nen Wolf. Es kann hier vollständig betrachtet werden. Für unsere Zwecke hier benötigen wir nur kleinere Ausschnitte.

Schauen wir uns nun einmal die erste Seite dieses Buchen etwas genauer an!

Hier sehen wir offensichtlich die Darstellung der Windrose, wie wir sie auch auf der Dachbespannung des Knochenkäfigs im Zentrum von Minkata finden. In dieser Windrose erkennen wir die D'ni-Zahl  $), welche freundlicherweise schon von einem Unbekannten in unser Dezimalsystem umgerechnet und die 360 handschriftlich darunter notiert wurde. Ebenso fällt auch der hellgrüne Pfeil auf, bei dem es sich scheinbar um eine Richtungsangabe handelt. Problem erkannt?

Richtig! Es ist schön zu wissen, in welche Richtung man 360? gehen muss. Wir wissen an dieser Stelle aber erstens nicht, um welche Maßeinheit es sich dabei handelt und zweitens hätten wir auch gerade keine Maßband zum abmessen da. Was nun?

Als Hilfe dazu dient uns jetzt die kleine Fahne mit der D'ni-Zahl  50, handschriftlich gleich daneben die Dezimalumsetzung 125. Diese Fahne befindet sich glücklicherweise, wie auf dem Bild rechts oben erkennbar, in Steinwurfweite vom Knochenkäfig entfernt. Wer jetzt schon etwas herum gekommen ist, der hat auch schon die zweite Fahne mit der D'ni-Zahl  100  gefunden. Auch diese und noch eine weitere mit der D'ni-Zahl  500  wurden schon für uns auf der ersten Seite dieses Buches eingetragen. Doch inwiefern hilft uns das jetzt?

Eigentlich recht simpel: Wir laufen die Strecken ab und messen dabei die Zeit! Als Stoppuhr kann uns z. B. die von unserem Handy dienen, denn das Laufen mit dem Avatar funktioniert ja auch einhändig. Wir nehmen uns also erstmal die kurze 125-er Strecke, stellen uns mittig auf den Käfig in Richtung der Fahne, starten unsere Stoppuhr und laufen gleichzeitig los. Nach knapp 5,5 Sekunden ist der Spaß auch schon wieder vorbei. Das macht eine Zeit von 0,044 Sekunden pro Entfernungseinheit. Dieser Wert ist aber aufgrund der Kürze der Strecke doch recht ungenau und so nehmen auch gleich noch die 625-er Strecke in Angriff. Hier sind wir nach etwa 26,7 Sekunden am Ziel, macht 0,04272. Das sieht jetzt schon genauer aus. Da wir Forscher und Wissenschaftler sind, ist uns das aber nicht genau genug! Bei der 3125-er Stecke sind es dann 131,6 Sekunden und somit 0,042112 Sekunden pro Entfernungseinheit. Nun rechnen wir das auf unseren ersten Entfernungswert von 360 um und erhalten 15,16032 Sekunden, die wir in Richtung hellgrüner Pfeil laufen müssen.

Aber Moment! Wenn wir dann irgendwo in der Pampas stecken und die Richtung ändern müssen, wo nehmen wir dann die Windrose her? Wir können leider das Dach des Käfigs nicht abmontieren. Auch wenn Minkata drei Sonnen hat, so wäre es doch sehr umständlich nach ihnen zu richten, wenn wir sie im Rücken haben. Aber Hallo! Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Und somit hält Minkata auch für dieses Problem eine Lösungsmöglichkeit parat. Begeben wir uns auf das Dach des eben genannten Käfigs. Als erstes einigen wir uns darauf, dass wir den langen, bräunlichen Pfeil der Windrose als Norden bezeichnen. Und wer jetzt in der First-Person-Perspektive steckt, kommt nicht weiter. Denn die Schatten, die wir werfen, sind nur in der Third-Person-Perspektive zu sehen. Und da diese sich beim Umherwandern auf Minkata kaum verändern, können wir diese leicht als Ersatz für die Windrose nehmen. Minkata hat drei unterschiedlich helle Sonnen und wir also drei unterschiedlich intensive Schatten. Der dunkelste weist uns den Weg in den Norden. Der Mittlere zeigt genau auf den zweiten violetten Pfeil, westlich vom Nordpfeil und der schwächste auf den ersten violetten Pfeil östlich vom Nordpfeil. Ist zwar alles andere als eine Windrose, aber als Notbehelf und für unsere Zwecke reicht das allemal.

Machen wir uns jetzt daran, unseren ersten Weg zu beschreiten. Wir haben auf der Windrose zwanzig Unterteilungen. Das heißt, dass bei einem Vollkreis von 360° jeder Pfeil genau 18° voneinander entfernt ist. Die Laufzeit für die erste Teilstrecke hatten wir uns schon berechnet, folgen jetzt nochmal alle Werte für den gesamten ersten Weg. Das Ganze müssen wir jetzt noch in typischer Myst-Manier auf einem Blatt Papier fixieren und erhalten als Ergebnis für Weg Nummer eins:

Minkata Sternbild Nummer eins

  1. 360 => 15,160320 Sekunden in Richtung 158° (genau gegenüber der Mitte zwischen stärkstem und mittlerem Schatten)
  2. 556 => 23,414272 Sekunden in Richtung  18° (genau in Richtung des schwächsten Schattens)
  3. 442 => 18,613504 Sekunden in Richtung  36° (genau senkrecht - 90° - zum mittleren Schatten)
  4. 420 => 17,687040 Sekunden in Richtung 270° (genau senkrecht - 90° - zum stärksten Schatten)

Und weil wir gerade richtig in Fahrt kommen, auch gleich noch die Werte für die übrigen vier Wege! Der zweite Weg:

Minkata Sternbild Nummer zwei

  1. 835 => 35,163520 Sekunden in Richtung  92° (senkrecht und etwas südlich zum stärksten Schatten)
  2. 342 => 14,402304 Sekunden in Richtung  90° (genau senkrecht - 90° - zum stärksten Schatten)
  3. 369 => 15,539328 Sekunden in Richtung 180° (genau gegenüber des stärksten Schattens)
  4. 538 => 22,656256 Sekunden in Richtung  86° (senkrecht und etwas nördlich zum stärksten Schatten)
  5. 205 =>  8,632960 Sekunden in Richtung  40° (senkrecht und etwas westlich zum mittleren Schatten)
  6. 205 =>  8,632960 Sekunden in Richtung  90° (genau senkrecht - 90° - zum stärksten Schatten)
  7. 511 => 21,519232 Sekunden in Richtung 140° (südlich gegenüber mittlerem Schatten)

Wir erhöhen den Schwierigkeitsgrad, ab jetzt ohne Hilfe. Der dritte Weg:

Minkata Sternbild Nummer drei

  1.  109 =>  4,590208 Sekunden in Richtung  50°
  2. 1259 => 53,019008 Sekunden in Richtung   0°
  3.  210 =>  8,843520 Sekunden in Richtung 252°
  4.  196 =>  8,253952 Sekunden in Richtung 162°
  5.  415 => 17,476480 Sekunden in Richtung 270°
  6.  160 =>  6,737920 Sekunden in Richtung 306°
  7.  360 => 15,160320 Sekunden in Richtung 270°
  8.  251 => 10,570112 Sekunden in Richtung 234°
  9.  424 => 17,855488 Sekunden in Richtung 310°

Der vierte Weg:

Minkata Sternbild Nummer vier

  1.  780 => 32,847360 Sekunden in Richtung   5°
  2. 2052 => 86,413824 Sekunden in Richtung  18°
  3.  825 => 34,742400 Sekunden in Richtung 126°
  4.  866 => 36,468992 Sekunden in Richtung 180°
  5.  105 =>  4,421760 Sekunden in Richtung  36°
  6. 2212 => 93,151744 Sekunden in Richtung 180°
  7. 1245 => 52,429440 Sekunden in Richtung 198°
  8.  748 => 31,499776 Sekunden in Richtung 270°
  9.  429 => 18,066048 Sekunden in Richtung 234°
  10.  315 => 13,265280 Sekunden in Richtung 290°
  11.  264 => 11,117568 Sekunden in Richtung 190°
  12.  461 => 19,413632 Sekunden in Richtung 270°
  13.  652 => 27,457024 Sekunden in Richtung 270°

Der fünfte Weg:

Minkata Sternbild Nummer fünf

  1. 1386 => 58,367232 Sekunden in Richtung 270°
  2.  274 => 11,538688 Sekunden in Richtung 196°
  3.  164 =>  6,906368 Sekunden in Richtung 196°
  4.  269 => 11,328128 Sekunden in Richtung 305°
  5.  237 =>  9,980544 Sekunden in Richtung 200°
  6.  807 => 33,984384 Sekunden in Richtung 180°
  7.   91 =>  3,832192 Sekunden in Richtung 295°
  8. 1049 => 44,175488 Sekunden in Richtung 270°
  9.   50 =>  2,105600 Sekunden in Richtung  18°
  10.   41 =>  1,726592 Sekunden in Richtung 270°
  11.   50 =>  2,105600 Sekunden in Richtung 162°
  12.  524 => 22,066688 Sekunden in Richtung 126°
  13. 1154 => 48,597248 Sekunden in Richtung   0°
  14.  629 => 26,488448 Sekunden in Richtung  36°

Halber Weg geschafft

Minkata Stein

Doch bevor wir jetzt Indiana Jones-like vorpreschen und den Weg gehen, sollten wir erst noch den Stein innerhalb des Käfigs untersuchen. Der steht ja bestimmt nicht nur zur Zierde dort oder weil es da schattig ist. Dummerweise steht der nicht direkt in der Mitte. Die eine Seite ist leicht zu entziffern, da näher am Rand und im Sonnenschein. Kryptische Bahro-Hieroglyphen, mit denen wir eigentlich nichts anfangen können. Die andere Seite liegt doch recht weit weg vom Rand der gegenüberliegenden Seite und noch dazu im Schatten. So können wir nur mit einiger Mühe den Satz: „Find Your Path In The Stars” entdecken. Übersetzt: „Finde deinen Weg in den Sternen”.

Erst jetzt dämmert es einem, warum wir wie blöd durch die Wüste geschickt werden (Strich-Punkt-Linie), anstatt uns direkt zu den Zielen (gestrichelte Linie) zu lotsen: Der Startpunkt, sowie die Endpunkte der Teilstrecken ergeben offensichtlich so etwas wie ein Sternbild. Was wir damit anfangen sollen, wissen wir natürlich hier noch nicht, da wir bei drei Sonnen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Sterne sehen werden. Auch ein fehlender Tag/Nacht-Wechsel macht dieses scheinbar unmöglich.

Minkata erster Stein berührt

Minkata Höhle 1

Minkata Ziel 1

Wir kommen jetzt nicht mehr darum herum die Wege zu beschreiten, denn hier gibt es kein Weiterkommen mehr. So packen wir unseren Rucksack mit genügend Flüssigkeit. Reine Vorsichtsmaßnahme - man weiß ja nie. Dann geht's los. Und nach mehr oder weniger Minuten Weg über den heißen Wüstensand kommen wir an ein Loch im Boden. Wir können von oben schon erkennen, dass sich ein weiterer Stein unten in der Höhle befindet. Voller Neugier und Tatendrang trauen wir uns die Leiter herunter, um nähere Untersuchungen anzustellen.

Unten angelangt befinden wir uns nun in einer kleinen Höhle, halbwegs vor dem Wüstenwind geschützt und umringt von Knochen oder auch Zähnen. In der Mitte sehen wir das gleiche Symbol, wie es auch in der Mitte der Windrose auf dem Dach der Knochenkonstruktion prangt. Gegenüber der Leiter steht ein Stein, identisch mit dem im Knochenkäfig. Endlich kann man den Schriftzug deutlich erkennen. Näher tretend wird uns klar, dass wir diesen Stein hier berühren können. Ohne lange zu überlegen tun wir das Unvermeidliche!

Minkata Sternenhimmel

Minkata Sternenhimmel

Es ist mit einem Mal dunkel. Wir können gerade noch das Aufleuchten des mittleren Symbols sehen. In der Höhle gibt es, bis auf den Umstand des fehlenden Lichts, nichts weiter zu entdecken. Wir gehen also zur Leiter um uns draußen etwas umzusehen. Oben angekommen entfernen wir uns etwas vom Loch im Boden - die Kameraführung ist hier wirklich für'n - ihr wisst schon. Als wir unsere Köpfe endlich erheben können und unsere Blicke den Himmel treffen - uns stockt der Atem! Sternenklare Nacht über Minkata. In unendlich weiter Entfernung sehen wir einen sich drehenden Spiralnebel. Wir spüren, das Ziel kommt näher. Denn sogleich entdecken wir das von uns gesuchte Sternbild am Himmel. Um auch den rechten Weg zu finden begeben wir uns wieder ans Loch zurück mit Blick auf das Sternbild. Wir traben wieder los.

Minkata Symbol entdeckt

Minkata Sternbild wandert

Nach einiger Zeit erscheint vor uns das selbe Symbol wie auf dem Stein. Hier laufen wir direkt durch. Doch was geschieht jetzt? Wir bemerken, dass sich etwas tut, können aber im ersten Augenblick gar nicht richtig erkennen was. Irgend etwas passiert am Himmel. Das Sternbild, auf das wir gerade noch direkt zu gelaufen sind, bewegt sich. Es wandert am Himmel entlang in Richtung... wir wissen es nicht und beobachten weiter. Es kommt über dem Knochenkäfig zum Stehen und im selben Moment schnellt das Symbol ebenfalls in Richtung das Käfigs. Also nichts wie hinterher.

Minkata  Symbol im Käfig

Der Knochenkäfig ist zerstört und somit der Weg zum Stein frei. Auch diesen berühren wir und schon befinden wir uns wieder in den prallen Sonnen Minkatas. Nicht ganz. Wir befinden uns jetzt im Käfig - wie erwartet. Vor dem Stein leuchtet jetzt das erste Symbol in voller Größe. Hindurchgehen bringt hier noch nichts, wir müssen erst noch die anderen Wege gehen, Sternbilder finden und folgen und wieder zum Stein in der Nacht gelangen. Es gibt viel zu tun - packen wir's an!

Fortsetzung folgt.

Artikel in der Kategorie
Lösungen

Minkata

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Geburtstage
18. Okt: sematin (52)
19. Okt: kali (63)
19. Okt: Reisender (51)
24. Okt: darktower (38)
26. Okt: gehstoy (29)
26. Okt: Mekkkys (64)
28. Okt: maggiemesser (54)
28. Okt: UliG (57)
29. Okt: Ju_gen (53)
29. Okt: DerZeitmacher (46)